Gießereimechaniker/-in (Handformguss)

Die Tätigkeit im Überblick

Gießereimechaniker/innen der Fachrichtung Handformguss stellen Gussformen, meist Sandformen, von Hand her und produzieren Gussteile aus Eisen, Stahl oder Nichteisenmetallen in Kleinserien oder als Einzelstücke.

Gießereimechaniker/innen der Fachrichtung Handformguss finden Beschäftigung

  • in Gießereien

  • in Betrieben der Hütten- und Stahlindustrie

  • im Kraftfahrzeugbau, z.B. bei Zulieferern mit Werksgießereien, oder im Maschinenbau, z.B. in Werksgießereien von Turbinen-, Pumpen-, Kompressoren-, Druck- oder Textilmaschinenherstellern

Die Ausbildung im Überblick

Gießereimechaniker/in der Fachrichtung Handformguss ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Hier lässt sich der BERUFENET Steckbrief der Bundesagentur für Arbeit herunterladen.

Weitere Informationen zum Beruf Gießereimechaniker/-in finden Sie auch auf der BERUFENET Berufsinformationsseite der Bundesagentur für Arbeit.

 

 

Quellenangabe: Bundesagentur für Arbeit, www.berufenet.arbeitsagentur.de