Inbetriebnahme einer neuen Vorwärmstation mit integriertem Wärmetauscher

In der Schmelzereihalle der JURA-GUSS GmbH wurde im Juni diesen Jahres die Vorwärmstation VWS4000 mit angeschlossenen Wärmetauscher (775 kw) in Betrieb genommen.

Durch diese Investition gelingt es der JURA-GUSS GmbH die Abwärme aus dem Schmelzofen zum Vorwärmen der Masselpakete zu verwenden. Die Masselpakete werden auf ca. 300 °C vorgewärmt. In Folge dessen wird der Schmelzvorgang deutlich verkürzt, da die Masselpakete jetzt nicht mehr „kalt“ in den Schmelzofen eingesetzt werden. Dadurch ist mit einer deutlichen Ersparnis hinsichtlich des Gasverbrauchs zu rechnen. In der Vorwärmkammer können bis zu vier Masselpakete eingelagert und vorgewärmt werden.

Ein modernes Anzeige-Panel zeigt Informationen über die Verweildauer und die aktuelle Temperatur der Masselpakete an. Sobald die gewünschte Endtemperatur erreicht wird, schaltet das System automatisch auf den Wärmetauscherbetrieb um. Mit dessen Hilfe soll der Erdgasverbrauch zur Brauchwassererwärmung (Heizung, Duschen, etc.) deutlich reduziert werden.