Meine Abschlussprüfung zur Industriekauffrau

22.02.2018
von  Verena

Ich möchte euch heute einen kurzen Einblick in die Abschlussprüfungen zur Industriekauffrau geben.

Im September/Oktober 2017 musste ich einen Prozess aus meinem Einsatzgebiet auswählen, zu dem ich später meinen Fachreport (ausführliche Beschreibung dieses Prozesses) schrieb. Dieser Report konnte bis Mitte November online bei der IHK abgegeben werden.

Danach war erst einmal nur noch lernen angesagt. Denn am 27./28. November ging es für mich nach Ingolstadt zu den schriftlichen Abschlussprüfungen. Am ersten Tag wurde das Fach „Betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse“ abgefragt und am zweiten Tag waren gleich zwei Fächer dran, nämlich „Wirtschaft und Sozialkunde“ und „Kaufmännische Steuerung und Kontrolle“.

Nachdem ich den schriftlichen Teil hinter mir gelassen hatte, musste ich nun für die mündliche Prüfung meinen Fachreport zu einem kompletten Referat mit PowerPoint-Präsentation ausarbeiten. Am 25.01.2018 durfte ich dieses dann vor den Prüfern der IHK in Ingolstadt präsentieren. Im Anschluss wurden mir dann noch Fragen aus dem Schulstoff, die in Bezug zu meinem Thema standen, gestellt.

Und dann hatte ich es endlich geschafft. Und seit 26.01.2018 bin ich nun kein Azubi mehr.

Hoffentlich könnt ihr euch jetzt etwas besser vorstellen, was euch am Ende der Ausbildung zur Industriekauffrau erwartet.

 

Liebe Grüße

Verena